Header-Bild

Juso AG Schriesheim-Dossenheim

18.12.2012 in Gemeindenachrichten

Rede zur Schulsozialarbeit in Schriesheim

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, Liebe Kolleginnen und Kollegen, Sehr verehrte Damen und Herren,
wie bereits vor 9 Monaten steht die SPD voll hinter dem Antrag der Einstellung eines Schulsozialarbeiters bzw. einer Schulsozialarbeiterin. Bereits damals haben wir darauf hingewiesen, dass es zeitlich für die eine Stelle des Jugendsozialarbeiter nicht möglich ist dies zusätzlich zu seinem eigentlichen Aufgabenfeld zu leisten.

 

13.05.2012 in Gemeindenachrichten

1. Mai auf der Mannswiese

 

Am 1. Mai luden die SPD Schriesheim und die Jusos Schriesheim-Dossenheim wie jedes Jahr zur traditionellen Maikundgebung mit dem Bundestagsabgeordneten Lothar Binding beim Naturfreundehaus auf der Mannswiese ein. Bei herrlichem Wetter trafen sich alle Genossen um 11.15 Uhr am Weiten Tal um hinaus zu wandern.
Traditionell kümmerten wir Jusos uns nach der Ankunft direkt um die Kinderbetreuung. Vor allem unsere Mohrenkopfschleuder war wieder mal sehr beliebt bei den Kindern. Aber auch das Sackhüpfen machte den Kids Spaß.
Um 13 Uhr begann die Kundgebung. Unser Bundestagsabgeordnete Lothar Binding wurde von unserem Ortsvereinsvorsitzenden Sebastian Cuny begrüßt. Anschließend wurde das Lied "Die Gedanken sind frei" vorgetragen, bei dem man merkte, dass wir von dem innerhalb der SPD-Schriesheim neugegründeten Sängerkreis unterstützt wurden bzw. dieser die meisten Sänger stellte.
Das diesjährige Mai-Motto des DGB lautete "Gute Arbeit in Europa - Gerechte Löhne, Soziale Sicherheit", worauf Lothar einiges zu sagen wusste. In einer dieses Jahr recht langen Rede schaffte er es dabei geschickt den Bogen von den Geschäften mit nicht vorhandenen (an den Devisenmärkten) bis nach Griechenland zu spanen. Dabei gelang es ihm wie gewohnt die schwere Kost der Finanzpolitik aufs einfachste herunter zu brechen und verständlich zu machen. Und das - bis auf zwei kleine Außnahmen - ohne genau auf Zahlen einzugehen. Zum Abschluss der Kundgebung wurde dann traditionell "Brüder zur Sonne, zur Freiheit" gesungen.

Marco Ginal für die Jusos Schriesheim-Dossenheim

 

29.03.2012 in Gemeindenachrichten

Schulsozialarbeit in Schriesheim

 

In der vergangenen Woche wurde das Thema Schulsozialarbeit im Gemeinderat behandelt. Leider wurde die Schaffung einer Schulsozialarbeiterstelle mit 14 zu 13 Stimmen abgelehnt. Wir Jusos möchten hier dennoch nochmals unsere Position darlegen.

 

14.02.2012 in Gemeindenachrichten

Nein zu ACTA!

 

Letzte Woche sollte das umstrittene ACTA-Abkommen von Deutschland ratifiziert werden. Die Bundesregierung entschied sich jedoch überraschend anders und legte die Ratifizierung auf die lange Bank.
Ein Grund zum Feiern – aber auch zum Demonstrieren:
Denn ein klares Nein zu ACTA wurde bisher nicht ausgesprochen.
Deshalb wurde am letzten Samstag, den 11. 02. 2012, bundesweit von Zehntausenden friedlich gegen das Abkommen demonstriert - rund 3000 davon allein in Mannheim. Auch die Jusos Schriesheim-Dossenheim waren trotz Eiseskälte vor Ort vertreten.

„ACTA aktiviert Abwehrkräfte“

Mit diesem und ähnlich kreativen Plakaten taten die Demonstrierenden ihre Meinung zum Abkommen kund. Aber was ist ACTA eigentlich?
ACTA ist ein internationales Abkommen zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen und Produktpiraterie. So hehr dieses Ziel auch sein mag, die geplante Umsetzung geht den falschen Weg. Dank der sehr schwammigen Formulierung von ACTA könnten Internetanbieter für die Verstöße ihrer Nutzer haftbar gemacht werden – der Internetverkehr würde also pauschal überwacht und im Zweifel ohne behördliche Anordnung bei Betroffenen gesperrt. Wer aber würde wollen, dass sein Briefträger täglich die eigene Post durchliest und bei unerwünschtem Inhalt nicht mehr zustellt?
Das ist nur ein Teil der Probleme, die ACTA aufwirft. Und deshalb werden auch die Jusos Schriesheim-Dossenheim weiter ihre Meinung kundtun – zur Not auch bei eisiger Kälte.

Matteo Pätzold für die Jusos Schriesheim-Dossenheim

 

23.01.2012 in Gemeindenachrichten

Wechsel im Schriesheimer Gemeinderat

 

Am vergangenen Mittwoch, den 18. Januar diesen Jahres, endete nach 26 Jahren die Ära Krieger in der SPD Gemeinderatsfraktion. Eine Zeit die manchmal von Konfrontation und harten Worten, aber vor allem von großem Engagement geprägt war.

Lieber Hans-Jürgen, die Jusos Schriesheim, Dossenheim möchten sich nochmals ausdrücklich für deine Hingabe und deinen Einsatz für das Wohle Schriesheims bedanken und wünschen dir zunächst ein paar ruhige Tage, um dich dann hoffentlich bei einer unserer kommenden Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Aber wo eine Tür sich schließt öffnet sich eine andere und so freuen wir uns, dass Marco Ginal den freigewordenen Platz in der Fraktion übernimmt. Marco, der nicht nur eine schnelle Auffassungsgabe, sondern auch eine gehörige Portion Eigenantrieb mitbringt, um die Geschicke unserer Stadt in den nächsten Jahren wachsam zu beobachten und ganz besonders auch mit zu bestimmen. Dass er diese Motivation hat, beweist er durch seine Arbeit in unserem SPD Ortsverein, den Jusos Schriesheim-Dossenheim und vor allem durch sein Ehrenamt beim Push.eV.

Außerdem möchten wir unser Bedauern aussprechen, dass wir unseren guten Freund und Genossen Moritz Baier berufsbedingt an die Stadt Frankfurt verloren haben. Wir wünschen dir und deiner Frau alles Gute und hoffen euch beide bald mal wieder zu sehen.

Andreas Schahn für die Jusos Schriesheim-Dossenheim

 

Jusos in der SPD

 

SPD-Mitglied werden

 

Facebook

 

Newsticker

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

04.07.2024 19:26 Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland
Geflüchtete kommen gut im Arbeitsmarkt an Die Integration von Geflüchteten in unseren Arbeitsmarkt funktioniert gut. Das haben die Ergebnisse des Länderberichts der OECD gezeigt. Auch die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder von Eingewanderten haben sich verbessert. Dennoch ist hier Luft nach oben, sagt Martin Rosemann. „Die Ergebnisse der OECD-Studie bestätigen das, was wir, allen Unkenrufen zum… Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland weiterlesen

30.06.2024 18:07 Für eine moderne Krankenhauslandschaft
Der Deutsche Bundestag beriet am 27.06.2024 in 1. Lesung das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Damit beginnt das parlamentarische Verfahren für die tiefgreifendste Reform der Krankenhausversorgung in den letzten 20 Jahren. Die Reform wird die wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen, die Qualität der Behandlungen verbessern und das Personal in den Krankenhäusern entlasten. Heike Baehrens, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion: „Mit… Für eine moderne Krankenhauslandschaft weiterlesen

30.06.2024 17:58 Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen
Durch die Fortschreibung der „Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung“ fördern wir die energetische Modernisierung von Wohngebäuden und unterstützen so die Erreichung unserer Klimaziele. „Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat in dieser Woche der dritten Fortschreibung der Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung (ESanMV) zugestimmt. Die Ampel stellt damit sicher, dass energetische Sanierungsmaßnahmen auch weiterhin umfassend steuerlich gefördert werden. Unsere Klimaziele werden wir… Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen weiterlesen

30.06.2024 17:56 Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern
Es war mehr als ein symbolischer Akt, als der Deutsche Bundestag gestern Abend noch einmal ausdrücklich festgestellt hat, dass die Opfer der NS-„Euthanasie” und die Opfer der Zwangssterilisation als Verfolgte des NS-Regimes anzuerkennen sind. Es geht um die Realisierung ganz konkreter Projekte, die dabei helfen werden, Lücken in der Aufarbeitung zu schließen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt… Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de