Einladung zur Jahreshauptversammlung der Jusos Rhein-Neckar am 17. März

Veranstaltungen

Jusos Rhein-Neckar mit der Bundesvorsitzenden Johanna Uekermann

Liebe Genossinnen und Genossen,

das Arbeitsjahr 2016/17 neigt sich dem Ende zu. Zeit für die Jahreshauptversammlung. Wir danken Euch für Euer reges Engagement im vergangenen Arbeitsjahr, bei den Jusos, und für die SPD. Vor einem Jahr, zum Zeitpunkt der letzten Jahreshauptversammlung befand sich die Sozialdemokratie in einer schweren Phase.

Wir waren in Baden-Württemberg hinter die AfD zurückgefallen, haben zahlreiche Mandate verloren. Auch auf Bundesebene sah es wenig gut aus für die SPD. Doch heute ist eine andere Zeit. #Jetztistschulz. Der Wechsel ist zum Greifen nahe, die SPD führt die Umfragen an. Die Menschen merken, dass Martin Schulz für einen echten Wechsel steht, und möchten sich dafür auch einsetzen, und engagieren.

Seit Wochen treten zahlreiche Menschen den Jusos bei, auch hier bei uns, bei den Jusos Rhein Neckar. Diese Aufbruchsstimmung hängt mit der Hoffnung auf einen echten Wechsel zusammen. Und wir haben die richtigen Konzepte. So ist zum Beispiel die Forderung der Jusos Rhein-Neckar nach der Wiedereinführung der Gemeinnützigkeit von Wohnbaugenossenschaften in den Aktionsplan Wohnen der Landespartei aufgenommen worden. Ihr seht, unsere Arbeit trägt Früchte.

Wir freuen uns, Euch auf der Jahreshauptversammlung, am 17.3 in Edingen Neckarhausen begrüßen zu dürfen. Auf Eure rege Teilnahme und Euer Engagement freuen wir uns, sowohl auf der Jahreshauptversammlung als auch im kommenden Arbeitsjahr Lasst uns weiter kämpfen für eine solidarische, tolerante und menschliche Gesellschaft.

Mit solidarischem Gruß

Paul Sander
Vorsitzender


17. März 2017, 19 Uhr
Bürgersaal Rathaus
Hauptstraße 60
68535 Edingen-Neckarhausen


Der Kreisvorstand schlägt Euch folgende Tagesordnung vor:

  1. Begrüßung
  2. Grußworte
  3. Konstituierung
    a.) Genehmigung der Tagesordnung
    b.) Wahl einer Sitzungsleitung
    c.) Wahl einer Mandatsprüfungs und Zählkommision
  4. Rechenschaftsberichte
    a.) Vorstand
    b.) Geschäftsführerin
  5. Bericht der Kassenrevisor*innen
  6. Aussprache
  7. Entlastungen
    a.) Vorstand
    b.) Geschäftsführerin
  8. Bericht der Mandatsprüfungs und Zählkommision
  9. Wahlen zum Vorstand
    a.) Wahl des/der Vorsitzenden
    b.) Wahl der drei Stellvertreter*innen
    c.) Wahl des/der Geschäftsführer*in d.) Wahl der Revisor*innen
    e.) Wahl des/der Medienbeauftragte/n
    f.) Wahl des/der Mitgliederbeauftragte/n
  10. Wahl der Delegierten zur Landesdelegiertenkonferenz
  11. Anträge
  12. Sonstiges
 

Homepage Jusos Rhein-Neckar

 

Jusos in der SPD

 

SPD-Mitglied werden

 

Facebook

 

Newsticker

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de