Einladung zur Jahreshauptversammlung der Jusos Rhein-Neckar am 17. März

Veranstaltungen

Jusos Rhein-Neckar mit der Bundesvorsitzenden Johanna Uekermann

Liebe Genossinnen und Genossen,

das Arbeitsjahr 2016/17 neigt sich dem Ende zu. Zeit für die Jahreshauptversammlung. Wir danken Euch für Euer reges Engagement im vergangenen Arbeitsjahr, bei den Jusos, und für die SPD. Vor einem Jahr, zum Zeitpunkt der letzten Jahreshauptversammlung befand sich die Sozialdemokratie in einer schweren Phase.

Wir waren in Baden-Württemberg hinter die AfD zurückgefallen, haben zahlreiche Mandate verloren. Auch auf Bundesebene sah es wenig gut aus für die SPD. Doch heute ist eine andere Zeit. #Jetztistschulz. Der Wechsel ist zum Greifen nahe, die SPD führt die Umfragen an. Die Menschen merken, dass Martin Schulz für einen echten Wechsel steht, und möchten sich dafür auch einsetzen, und engagieren.

Seit Wochen treten zahlreiche Menschen den Jusos bei, auch hier bei uns, bei den Jusos Rhein Neckar. Diese Aufbruchsstimmung hängt mit der Hoffnung auf einen echten Wechsel zusammen. Und wir haben die richtigen Konzepte. So ist zum Beispiel die Forderung der Jusos Rhein-Neckar nach der Wiedereinführung der Gemeinnützigkeit von Wohnbaugenossenschaften in den Aktionsplan Wohnen der Landespartei aufgenommen worden. Ihr seht, unsere Arbeit trägt Früchte.

Wir freuen uns, Euch auf der Jahreshauptversammlung, am 17.3 in Edingen Neckarhausen begrüßen zu dürfen. Auf Eure rege Teilnahme und Euer Engagement freuen wir uns, sowohl auf der Jahreshauptversammlung als auch im kommenden Arbeitsjahr Lasst uns weiter kämpfen für eine solidarische, tolerante und menschliche Gesellschaft.

Mit solidarischem Gruß

Paul Sander
Vorsitzender


17. März 2017, 19 Uhr
Bürgersaal Rathaus
Hauptstraße 60
68535 Edingen-Neckarhausen


Der Kreisvorstand schlägt Euch folgende Tagesordnung vor:

  1. Begrüßung
  2. Grußworte
  3. Konstituierung
    a.) Genehmigung der Tagesordnung
    b.) Wahl einer Sitzungsleitung
    c.) Wahl einer Mandatsprüfungs und Zählkommision
  4. Rechenschaftsberichte
    a.) Vorstand
    b.) Geschäftsführerin
  5. Bericht der Kassenrevisor*innen
  6. Aussprache
  7. Entlastungen
    a.) Vorstand
    b.) Geschäftsführerin
  8. Bericht der Mandatsprüfungs und Zählkommision
  9. Wahlen zum Vorstand
    a.) Wahl des/der Vorsitzenden
    b.) Wahl der drei Stellvertreter*innen
    c.) Wahl des/der Geschäftsführer*in d.) Wahl der Revisor*innen
    e.) Wahl des/der Medienbeauftragte/n
    f.) Wahl des/der Mitgliederbeauftragte/n
  10. Wahl der Delegierten zur Landesdelegiertenkonferenz
  11. Anträge
  12. Sonstiges
 

Homepage Jusos Rhein-Neckar

 

Jusos in der SPD

 

SPD-Mitglied werden

 

Facebook

 

Newsticker

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

Ein Service von info.websozis.de