Jusos Rhein-Neckar diskutieren über Wahlausgang in Österreich

Wahlen

Beim letzten Juso-Treff am 8.10., in der alten Synagoge in Sandhausen, informierte Paul Haas (stellvertretender Sprecher der Jusos Rhein-Neckar) die Mitglieder über die Wahl in Österreich. Erschrocken nahm die Runde auf, dass die rechtsradikale FPÖ bei den jugendlichen Wählern zwischen 16 und 19 44% der Stimmen für sich gewann.

Die Gruppe der unter 30jährigen wählte zu 43% rechts. Infolgedessen wurde die an Schulen fehlende Vermittlung von politischer Bildung moniert und zutiefst bedauert, dass in unserem Nachbarland der reine, faschistische Populismus von der Wählerschaft so stark angenommen wurde. Das Resultat, dass fast 30% der Wählerstimmen auf die BZÖ und FPÖ entfielen zeigt wie wichtig es ist, dass die demokratischen Parteien in Österreich eine stabile, soziale und ehrliche Politik betreiben um das Vertrauen der Österreicher und deren Jugend wieder zugewinnen. Erfreulich blieb indes, dass die SPÖ das beste Ergebnis dieser Wahl einfuhr und das linke Wählerspektrum allein abzudecken wußte, ohne Stimmen an die Listen “LINKE”/ “Die Linke” oder die der KPÖ zu verlieren.

 

Homepage Jusos Rhein-Neckar

 

Jusos in der SPD

 

SPD-Mitglied werden

 

Facebook

 

Newsticker

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

25.06.2020 08:46 Europa solidarisch voranbringen
In wenigen Tagen übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft – in einer Zeit, die für Europa richtungsweisend sein dürfte, und zwar vor allem in den Fragen: Wie bewältigen wir diese aktuelle Krise? Wie gehen wir aus ihr hervor? Und was bedeutet das für den Zusammenhalt in Europa? Für uns heißt das: Große Aufgaben, aber mindestens auch ebenso

25.06.2020 06:44 Solidarpakt für Kommunen – Wir stärken Kommunen
Unsere Heimat, das sind unsere Städte und Gemeinden. Doch die Corona-Pandemie reißt gewaltige Löcher in ihre Kassen. Wir spannen jetzt einen Rettungsschirm, damit die Kommunen die Zukunft gestalten können. Mit Investitionen in gute Schulen und Kitas, Altenpflege, Feuerwehr, Busverbindungen und Schwimmbäder. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den von der SPD hart erkämpften Solidarpakt Kommunen beschlossen.

Ein Service von info.websozis.de