Juso AG Schriesheim-Dossenheim

Willkommen bei den Jusos Schriesheim-Dossenheim

Stinkt es euch, dass in Schriesheim und Dossenheim nichts los ist?
Wollt ihr endlich einen Platz für euch Jugendliche?
Man sollte, man könnte, man hätte... Reicht es euch?
Wollt ihr endlich etwas verändern?

Ja?! Dann kommt zu uns, wir wollen ebenfalls eine Menge in Schriesheim und Dossenheim verändern und suchen noch engagierte Leute unter euch, die sich reinhängen wollen.

Kommt einfach mal auf ein Treffen, stellt euch und eure Vorstellungen vor, und arbeitet mit. Eure Ideen sind immer gefragt.

 
 

18.03.2016 in Pressemitteilungen von Jusos Rhein-Neckar

Jusos Rhein Neckar wählen einen neuen Vorstand und diskutieren über die Landtagswahl

 

Vorstandswahlen und Antragsberatungen bei den Jusos

 

Der Parteinachwuchs der SPD diskutierte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung  die Ergebnisse der Landtagwahll mit ihrem Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci. Paul Sander wurde als Vorsitzender bestätigte und er mahnte zur Geschlossenheit anlässlich der lokalen Ergebnisse der Alternative für Deutschland (AfD).

 

Am 18. März tagten die Jusos Rhein Neckar wie in den vergangenen Jahren im Rathaus Edingen-Neckarhausen. Gemeinsam mit den beiden gewählten Landtagskandidaten Daniel Born (Schwetzingen) und Gerhard Kleinböck (Weinheim) sprachen die Jusos über die Ergebnisse der Landtagswahl. Ebenfalls plädierte der Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci dafür das Erreichte in den Vordergrund zu stellen und die nun stärker die konstruktiver die einfachen Antworten der AfD.

 

Paul Sander berichtete von der Arbeit des Kreisvorstand der letzten zwölf Monate. Die Jusos und Abgeordneten zeigten sich beeindruckt hinsichtlich umfangreichen Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen.

Die Jusos verabschiedeten zudem den Antrag "Medien Integration als öffentlichen Auftrag" Sie sprechen sich in dem Antrag für mehrsprachige Informationsgebote in den öffentlich rechtlichen Medien aus. Damit soll auf die zunehmende Propaganda in den letzten Monaten, vor allem von Russia Today reagiert werden.

 

Anschließend standen die Vorstandswahlen an. Sander warb in seiner Bewerbungsrede für eine inklusive Gesellschaft, die alle Menschen in dieser Gesellschaft mitnimmt: "Eine inklusive Gesellschaft ist mehr, als die Rampe ins Klassenzimmer." Der Vorstand wir komplettiert durch die stellvertretenden Vorsitzenden André de Sá Pereira, Elisabeth Krämer und Christian Trapp, sowie Carolin Sander (Geschäftsführerin), Steven Mohlau (Medienbeauftragter) und Carla Wengenroth (Mitgliederbeauftragte). 

 

20.02.2016 in Pressemitteilungen von Jusos Rhein-Neckar

Jusos stark engagiert für buntes Wiesloch

 

Am Samstag, den 20. Februar veranstaltete die Alternative für Deutschland (AfD) im Palatin in Wiesloch eine Wahlkampfaktion mit der Europaabgeordnete Beatrix von Storch. Diese war in der Vergangenheit mit ihren Äußerungen zum Waffengebrauch gegen Flüchtlingskinder in die Schlagzeilen geraten. Ein breites demokratisches Bündnis stand für Tolerant und Menschlichkeit ein.

 

Gut dreihundert Bürgerinnen und Bürger folgten dem Aufruf aller demokratischen Parteien aus Wiesloch und trafen sich auf dem Fontaney-Aux Rose Platz. Ebenso engagierten sich Gewerkschaftsvertreten, die Kirchen und Flüchtlingshelfer bei den Vorbereitungen. Schon 2012 versuchte die NPD in Wiesloch Fuß zu fassen. Das daraufhin gegründete Aktionsbündnis „Keine Nazis in Wiesloch“ wurde in der letzten Woche reaktiviert. Versammlungsleiter und Vorsitzender der Jusos Rhein Neckar, Paul Sander, sagte am Rande der Veranstaltung: „Ich freue mich, dass so viele gekommen sind, trotz schlechten Wetters. Wir haben erfolgreich gezeigt, dass Wiesloch auf Vielfältigkeit setzt und nicht für Hassparolen empfänglich ist.“

Sander stellte auch noch klar, dass die Versammlung das wieslocher Aktionsbündnis in den Vordergrund rückt. Auf parteipolitisches Geplänkel im Kontext der Landtagwahl sollte in Absprache mit allen Beteiligten verzichtet werden. Dazu trugen auch musikalische Beiträge der Liedermachers Christoph Engelsberger bei.

Nachdenklich zeigte sich Sander über einige Fragen der Bürgerinnen und Bürger, warum die CDU nicht dabei gewesen sei: „Die CDU war in den Vorbereitungen involviert. Schade ist, dass sie anscheinend keine Präsenz zeigte."

 

03.02.2016 in Allgemein von Jusos Rhein-Neckar

Blut muss fließen

 

Der Dokumentarfilm „Blut muss fließen“ lockte zahlreiche Interessierte ins City-Dome nach Sinsheim.

 

Seit Jahren gibt es im Raum Sinsheim eine aktive Nazi Szene. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, engagiert sich ein sehr aktives gesellschaftliches Bündnis für Toleranz vor Ort.

Der DGB Kraichgau veranstaltete dieses Jahr in der ersten Februar Woche eine "Woche für Toleranz". Im Rahmen dieser Woche wurde im City Dome in Sinsheim der beeindruckende Dokumentarfilm "Blut muss fließen” gezeigt. In diesem Film berichtet ein Undercover-Journalist die Rechts-Rock Szene. Nach der Vorführung stand der Regisseur für Nachfragen zur Verfügung. Auch wir Jusos nutzen diese Gelegenheit und luden unsere Mitglieder vorab zum Kinobesuch ein.

Auch versuchten es einige Mitglieder der "Freien Nationalen Kraichgau" den Film zu schauen. Diese fotografierten uns ungefragt und veröffentlichten diese Bilder auf Facebook.

 

10.01.2016 in Allgemein von Jusos Rhein-Neckar

Mit Olaf Scholz in das neue Jahr starten

 

Am 10. Januar lud die SPD Rhein-Neckar zum Neujahrsempfang nach Sandhausen ein. Dieses Jahr war der erste Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz, als Gastredner gekommen. Mehr als 400 interessierte zog dieses Event an.

 

Die Rede von Scholz wurde wieder von hörenswerten Beiträgen örtlicher Chöre und Musiker musikalisch umrahmt. Scholz machte den anwesenden Mut in der gegenwärtigen Flüchtlingsherausforderung und stellte heraus dass wir diese Krise nur mit mehr Solidarität lösen können. Die Jusos Rhein Neckar präsentierten sich bereits vor dem Beginn der Veranstaltung. Jeder der zahlreichen Besucher bekam von den Jusos am Eingang eine rote Nelke ans Revers gesteckt. „Seit über 100 Jahren ist dies das Erkennungszeichen von SPD und Jusos,“, kommentierte Paul Sander.

 

23.11.2015 in Pressemitteilungen von Jusos Rhein-Neckar

Jusos Rhein Neckar entsetzt über Verleumdungen der Jungen Union

 

Am Samstag den 21. November fand erneut der Parteitag der NPD  in Weinheim statt. Bis auf kleinere Zwischenfälle verlief der Protest friedlich. Der Vorsitzende der Jungen Union Baden-Württemberg, Nikolas Löbel, pöbelte jedoch im Gespräch mit der Stuttgarter Zeitung gegen die Demonstranten und verleumdete die Jusos und die Polizeibeamten

 

Jusos in der SPD

 

SPD-Mitglied werden

 

Facebook

 

Newsticker

24.05.2016 14:56 Flüchtlingsunterkünfte:
 Für menschliche Lebensverhältnisse
Viele Menschen, die zu uns gekommen sind, haben im Krieg oder auf der Flucht starke Gewalt erfahren. Sie leben in den Flüchtlingsunterkünften oft auf engstem Raum – ohne Privatsphäre. Das will die SPD ändern – und für menschliche Wohn- und Lebensbedingungen in den Flüchtlingseinrichtungen sorgen. Bisher blockiert die Union. Der Widerstand der Union sei „in

24.05.2016 14:48 Info der Woche: Umstrittenes Pflanzengift Glyphosat
Gesundheit geht vor Milch, Getreide, Bier – das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wird immer wieder in Lebensmitteln nachgewiesen. Alles ganz harmlos? Die Wissenschaft ist sich nicht einig. Deshalb: im Zweifel für unsere Gesundheit. Die SPD trägt eine erneute Zulassung von Glyphosat für den Einsatz auf unseren Felder und in unseren Gärten nicht mit. Denn … eine Studie

11.05.2016 12:16 Freies WLAN in Deutschland kommt!
Die Sprecher der Gruppe Netzpolitik in der SPD-Bundestagsfraktion Christian Flisek, Lars Klingbeil und Marcus Held konnten einen Durchbruch bei den Koalitionsgesprächen beim Thema freies WLAN melden. So hat sich die Fraktionen darauf geeinigt, dass es eine Änderung des Telemediengesetzes geben soll und die sogenannte Störerhaftung wegfallen soll. Den ganzen Beitrag können Sie hier lesen…

09.05.2016 17:42 Mai-Newsletter der Europa-SPD
So wird es kein TTIP geben Liebe Leserinnen und Leser, die TTIP-Leaks mit der US-amerikanischen Verhandlungsposition haben diese Woche Aufsehen erregt. Unsere Linie ist nach wie vor eindeutig: Globalisierung braucht Regeln. Ein Instrument dafür ist die europäische Handelspolitik. Nur gemeinsam können die EU-Staaten beinhart für fairen Welthandel streiten. Ein Abkommen könnte das Potential bieten, faire

01.05.2016 14:26 Info der Woche: 1. Mai 2016
Gute Arbeit verbindet Der gesetzliche Mindestlohn ist ein historischer Erfolg. Die Löhne steigen ebenso wie die Zahl guter Arbeitsplätze mit sozialer Sicherung. Gute Arbeit: dafür kämpft die SPD – gemeinsam mit den Gewerkschaften. Und wir haben noch viel vor. Konkret heißt das: Klare Regeln für Leiharbeit und Werkverträge. Die Beschäftigten dürfen nicht als Streikbrecher eingesetzt

Ein Service von info.websozis.de